Letztes Feedback

Meta





 

Familienbesuch zur Einschulung

Auf den Familienbesuch meines Vaters und seiner Partnerin hatte ich mich sehr gefreut. Denn sie kamen zur Einschulung meiner Tochter. Doch leider war es gruselig und eigentlich bräuchte ich jetzt eine Kur. Sie kamen am Bahnhof an, sie war fertig und genervt und mein Vater hat schon nichts mehr gesagt. Dann folgten 3 endlos lange Tage, wo mal der eine und dann der andere Seitenhiebe verteilt hat. Das ganze gipfelte dann in totaler Eskalation in einem Restaurant, wo sie ihn anschrie, er solle seinen "Arsch" bewegen, um im Buffett zu schauen, was an Essen angeboten wurde. Wir waren alle wie gelähmt, unfassbar wie man sich aufführen kann. Natürlich kann man sich streiten, keine Frage, aber muss man einander so fertig machen!? 3 Tage einen fast schweigenden und nur schlafenden Vater und eine Freundin, die nur geschimpft und gemotzt hat. Und ich sass dazwischen und sollte Partei ergreifen - gruselig halt. Nun sind sie wieder weg, ich hätte heute den ganze Tag heulen können, so traurig hat mich das gemacht. Ich erhole mich langsam und weiss jetzt wieder sehr genau, warum ich 800 km weit weggezogen bin.

19.9.14 19:56, kommentieren

Werbung


Ritalin

Kokain für Kinder - wer will das schon. Manche Kinder können nicht stillsitzen, stören......aber sie sind trotzdem liebe Kinder. Früher hat man gesagt, sie seien aufsässig. Und wenn du heute in den Kindergarten kommst und Mutter eines "aufsässigen" Kindes bist, empfiehlt man dir einen Psychologen, gar einen Psychiater - damit das Kind die Pillen gleich verschrieben bekommt. Armes Deutschland, das Kinder zu Zombies machen will. Ich sage nicht, dass Ritalin nicht wirkt auf die Kinder, aber wer klärt einen über die Folgen auf. Also wenn es ähnlich wirkt wie Kokain, wird mein Kind irgendwann depressiv. Ach ja, von ADHS reden die Erzieher und sagen ganz offen, dass man deinem Kind Ritalin verabreichen sollte. Ehrlich, ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte. Das ist genauso, als würde ich einem Gast im Restaurant erklären, dass er nicht dieses oder jenes Gericht bekommt, sondern ihm einfach serviere, was ich für lecker halte.

25.8.14 14:32, kommentieren